Thema 1914 – 17.2.1917

Heute vor 100 Jahren wurde die SS Athos versenkt – ein französisches Truppentransportschiff, das senegalesische Soldaten und chinesische Arbeiter nach Yokohama bringen sollte. Bei Malta wurde es von dem deutschen U-Boot U 65 (was hatten die für tolle Namen  …) angegriffen und sank innerhalb kurzer Zeit. Neben den Soldaten und Arbeitern waren auch Frauen und Kinder an Bord. Insgesamt kamen mehr als 700 Menschen ums Leben.

Ein Bild zur Erinnerung an den Angriff auf die SS Athos am 17.2.1917;  gefunden auf der Diskussionsseite http://pages14-18.mesdiscussions.net/pages1418/Forum-Pages-d-Histoire-aviation-marine/marine-1914-1918/compagnie-messageries-maritimes-sujet_200_1.htm

Spannend ist in den von mir zu Rate gezogenen Quellen, dass es mal heißt, die Athos wäre aus Marseille ausgelaufen, mit dem Ziel Yokohama (Wikipedia, deutsch) oder sie sei auf der Rückfahrt von Yokohama angegriffen worden – Ziel wäre in dem Falle Marseille (englischsprachige Seite zur Erinnerung an chinesische Arbeiter, die im ersten Weltkrig umkamen). Für die zweite Interpretation spricht die “Passagierliste”, denn mutmaßlich wurden Soldaten und Arbeiter für den Kampf in Europa benötigt. Eine dritte Quelle spricht von Port Said in Ägypten als Auslaufort – da es sich hier um die Unterlagen der Reederei handelt, hat das was für sich.Hier wird allerdings das Ziel nicht erwähnt …

Ein schönes Beispiel dafür, wie sehr man aufpassen muss, um die Informationen in Wikipedia richtig einzuschätzen. Eine lebhafte Diskussion zur SS Athos gibt es hier (mit dem Schwerpunkt, wo genau der Angriff stattgefunden hat).

Thema 1914 bietet immer wieder neue Facetten.

One comment on “Thema 1914 – 17.2.1917

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere