Suchmaschinen und ihre Befehle – eine Link-Zusammenstellung

Suchmaschinen Symbolbild zu Beitrag über den Befehl site:
Suchmaschinen unterstützen Befehle – die Frage ist nur, welche?

Nicht alle Suchmaschinen unterstützen alle Befehle, mit denen Sie die Suche effizienter gestalten können. Deshalb habe ich im Laufe der Zeit einige Listen dazu gepostet. Das ist ein bisschen unübersichtlich für die, die einen raschen Überblick suchen. Deshalb versammele ich an dieser Stelle alle Beiträge, die – meist in Tabellenform – auflisten, welche Suchmaschine welche Befehle  unterstützt:

Der Befehl filetype: ist sehr beliebt – die meisten suchen damit Dokumente als PDF. In der Liste sind 13 Suchmaschinen, die ihn unterstützen.

Der Befehl site:, um auf einer bestimmten Webpräsenz zu suchen, wird eher von an Google orientierten Suchmaschinen unterstützt – es sind 7 in der verlinkten Liste.

Der Befehl mit den zwei Punkten .. für einen Zahlenraum, z. B. Jahreszahlen, wird von 10 Suchmaschinen unterstützt.

5 Suchmaschinen unterstützen den Befehl inurl:; für allinurl: sind es weniger. Mit diesem Befehl haben Sie Ihren zentralen Suchbegriff in der Webadresse, also an einem wichtigen Punkt.

Die Phrasensuche mit Anführungszeichen, um eine bestimmte Wortfolge zu erzwingen, gibt es bei 8 Suchmaschinen.

Den Boole’schen Operator NOT kann man mit einem Minuszeichen ersetzen – ich habe 14 Suchmaschinen gefunden, bei denen das geht; damit schließen Sie unerwünschte Suchbegriffe aus.

Da ich die Beiträge über einen längeren Zeitraum verteilt geschrieben habe, variieren sie ein bisschen: Mal sind alle Suchmaschinen aufgeführt, auch wenn sie den Befehl nicht unterstützen, mal sind nur die drin, die es tun. Auch die Auswahl der Suchmaschinen schwankt, u. a., weil schon mal eine Suchmaschine verschwindet oder bei einer längeren Recherche auf einmal eine aufploppt, die ich sonst nicht berüksichtige …

PS: Aufgrund einer Diskussion auf Twitter habe ich heute den Titel des beitrags geändert. Ich bitte um Verständnis. H. B., 19.6.2019

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere