Spezialbibliotheken – heute ZBW

—- Achtung: Den aktuellen Artikel zur ZBW finden Sie jetzt hier! ——

Auch heute geht es um eine der Großen unter den Spezialbibliotheken – die, die einen gewissen Vollständigkeitsanspruch an sich stellen: Zentralbibliotheken.

Aber Achtung: Meist gehören sie zu universitäten Einrichtungen und Bildung ist in unserem Land Ländersache. Das führt zu unterschiedlichen Konzepten. Nichtsdestoweniger bieten die großen Spezialbibliotheken einen echten Mehrwert.

ZBW

Das W hinter ZB steht für Wirtschaft – Deutsche Zentralbibliothek für Wirtschaftswissenschaften lautet der ausgeschriebene Name. Die ZBW bietet je nach Bedarf unterschiedliche Kataloge an:

  • Econis
  • EconBiz
  • Econis Select
  • Econis Selct BWL

Neben den Katalogen gibt es  – unter EconBiz – noch weitere Möglichkeiten, sich bei wirtschaftlicher Literaturrecherche Unterstützung zu holen: EconDesk – per Mail, Chat oder Telefon werden Ihre Fragen bearbeitet und innerhalb von bis zu zwei Arbeitstagen beantwortet. Das ist Service!

Die Katalogsuche bei Econis bietet oben die Möglichkeit, die Suche auf Ihre Anforderung einzustellen:

Suchbereich bei Econis mit Einstellungsmöglichkeiten
Suchbereich bei Econis mit Einstellungsmöglichkeiten

Bei den Ergebnissen können Sie anhand von Icons an der linken Seite erkennen, um welche Art von Medien es sich handelt (s. Abbildung rechts).

Ergebis ZBW Icons
Icons für elektronische Medien, Fachartikel oder Bücher.

Da die ZBW ja zwei Standorte hat,wird bei Druckwerken angegeben, ob sie in Kiel oder in Hamburg verfügbar sind:

Unter der Signatur findet sich der Standort und gleich auch der Link zur Bestellung
Unter der Signatur findet sich der Standort und gleich auch der Link zur Bestellung

 

 

 

 

Wer mit der Terminologie nicht so vertraut ist, kann sich um Thesaurus der ZBW umschauen – das geht sogar gezielt mit den Subthesauri (ich mag das Wort!):

Subthesauri

Hilfe zur Recherche gibt es auch bei LOTSE, einem Angebot der Uni Münster, auf das EconBiz verlinkt. Hier gibt es grundlegende Tutorials zu Literaturrecherche und sehr viel Artverwandtem – empfehlenswert.

Zur Orientierung in der Informationsfülle gibt es ein sehr hilfreiches A-Z – neben Infos zu Anfahrt, Hilfseinrichtungen für Menschen mit Einschränkungen, Kopiermöglichkeiten und Internetarbeitsplätzen,  gibt es auch Hinweise auf die Zeitschriften, die ausgewertet werden, auf LOTSE, Neuerwerbungen und das Sammelprofil.

Auch die ZBW ist Mitglied der Leibniz-Gemeinschaft und zwar als das “Leibniz-Informationszentrum Wirtschaft”.

Ein wirklich umfassendes Angebot, nutzerfreundlich und ansprechend – Literaturrecherche auf den Seiten der ZBW ist auf jeden Fall empfehlenswert, wenn Sie sich einen Überblick über die Forschungs- und Literaturlage bei Wirtschaftsthemen verschaffen wollen.

 

Das E-Book zur Reihe: Spezialbibliotheken. Eine Vorstellungsreihe

So sieht das Cover aus - das Bild dazu stammt aus der Public Library in Mystic, USA

 

 

2 comments on “Spezialbibliotheken – heute ZBW

  1. Vielen Dank für diese kurze Charakterisierung unserer Bibliothek, die wirklich alles Wesentliche erläutert. Gestatten Sie mir nur eine kleine Anmerkung: Die Leibniz-Gemeinschaft ist benannt nach Gottfried Wilhelm Leibniz, und beide schreiben sich ohne t.

    1. Sehr geehrte Frau Gummersbach, es freut mich, dass Ihnen der Artikel gefällt. Die überflüssigen “t”s habe ich entfernt. Danke für die Korrektur.
      Herzliche Grüße
      Heike Baller

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere