Sammlungen in Bibliotheken – ULB Düsseldorf

Neben den von mir schon ausführlich vorgestellten Spezialbibliotheken bieten besonders Universitätsbibliotheken auch spezielle Sammlungen an. Sie gehören zum Bestand einer Bibliothek, sind aber oft in eigenen Teilkatalogen recherchierbar und können Dokumente zu einer einzelnen Person, zu Familien, zu regionalen Themen oder auch zu historischen Ereignissen umfassen.

In loser Folge werde ich Ihnen in den nächsten Beiträgen die Sammlungen verschiedener Bibliotheken vorstellen und Sie über die Recherchemöglichkeiten informieren.

Thomas-Mann-Sammlung der ULB Düsseldorf

Beginnen möchte ich mit der Universitäts-und Landesbibliothek Düsseldorf (ULB Düsseldorf). Für mich als Literaturwissenschaftlerin ist hier besonders die Thomas-Mann-Sammlung interessant. Neben Büchern von Thomas Mann in verschiedenen Übersetzungen finden sich hier auch Zeitungsausschnitte aus mehreren Jahrzehnten, die sich mit Thomas Mann, seiner Familie und allem rund um seine Werke befassen.

Einen Überblick über den Bestand kann man sich – wie es der Name schon verrät – auf der Seite Bestandsübersicht verschaffen; das ist insofern sinnvoll, dass man nicht in Versuchung gerät, drauflos zu recherchieren und dabei Anfragen abzusenden, die hier nicht zu Ergebnissen führen können. Eine andere Seite, um sich über die Recherchemöglichkeiten der Sammlung zu informieren ist die der Fachsystematik – die find ich für einen ersten Überblick sogar noch übersichtlicher.

Den Satz "Klicken Sie auf ..." habe ich erst überlesen - die Zahl zum Anklicken ist dann ein bisschen entfernt ;-)
Den Satz “Klicken Sie auf …” habe ich erst überlesen – die fett markierte Zahl zum Anklicken ist dann ein bisschen entfernt ;-). Und man muss genau die Zahl nicht nur das Feld anklicken
  • Bei der Indexsuche gibt es nach Eingabe von Suchbegriffen erst mal eine Liste mit möglichen Titeln/Suchwortkombinationen, aus denen man auswählen kann.
  • Die Expertensuche ist genau das – hier ist die Kommandosprache ALEPH erforderlich – es gibt dazu Hilfestellung, aber effizient ist für Normalsterbliche anders 😉

Der Bestand ist im Sonderlesesaal der ULB Düsseldorf (für Ortskundige: Lesegeschoss 01) einsehbar und nicht entleihbar. Man kann sich aber Kopien zusenden lassen – der Button dazu befindet sich beim Aufrufen des Titels in der Kopfzeile:

Bestellbutton für Kopien
Bestellbutton für Kopien

Bis zu 20 Seiten kosten 6,- €, weitere 20 Seiten dann 2,50 € (Stand Juni 2016)

Sammlungen digitalisierter Drucke und Handschriften in der ULB Düsseldorf

Über 400 Manuskripte umfasst die Handschriftensammlung der ULB Düsseldorf.. Anhand des digitalisiertenr Katalogs und des Inventars kann man fundiert recherchieren und z. B. solche Schätze hier auftun:

Hierbei handelt es sich um einen Kommentar zu Aristoteles
Hierbei handelt es sich um einen Kommentar zu Aristoteles, man kann die Ansicht auf fast Bildschrimgröße einstellen, mit dem kleinen Symbol “Pfeile schräg auseinander” bzw. “zueinander” zum Verkleinern

Unter diesem Link finden Sie die näheren Informationen zu dem Dokument.

Weitere Sammlungen der ULB Düsseldorf finden Sie hier; am Beispiel der Theaterzettel-Sammlung können Sie sehen, wie das bei digitalisierten Sammlungen aufgebaut ist: nach Digitalisierungsdatum mit der Möglichkeit, rechts nach Zeiträumen der Publikationen zu suchen.

ulb tzs
Für eine ausgefeilte Recherche sind die Zeitraumangeben etwas grob – aber zur ersten Orientierung …

One comment on “Sammlungen in Bibliotheken – ULB Düsseldorf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.