PDF-Dokumente finden – Tipps

Seit sich Publikationen im Open-Access-Modus mehren, können Sie sich Volltexte als PDF-Dokumente selbständig aus dem Netz holen und müssen dafür keine Bibliothek aufsuchen. Aber wo bekommt man solche Texte?

BASE

Die Bielefeld Academic Search Engine hat zwar Suchmaschine im Namen, aber eben auch “wissenschaftlich”, es ist ein bewährtes Projekt der Bielefelder Universität, in dem Sie gezielte wissenschaftliche Literaturrecherche betreiben können und zwar fachübergreifend.

Bei der Suche können Sie Open Access "bevorzugen"
Bei der Suche können Sie Open Access “bevorzugen”

Das Kennzeichen für Open-Access-Publikationen ist dann das Logo der Public Library of Science, das Sie auch schon im oben verlinkten Wikipedia-Artikel zum Thema finden.

Und so sieht das dann aus
Und so sieht das dann aus

FreefullPDF

Hierbei handelt es sich um das Angebot einer Firma – Knowmade -, die sich mit Patentrecherche u. Ä. befasst. Tendenziell ist es wie bei Goolge Scholar eine Suchmaschine ohne redaktionelle Betreuung; durchaus nützlich, wenn Sie bereits einen Titel oder einen Namen haben und mal schauen wollen, ob es da was als freies PDF gibt:

Ohne Schnickschnack drumherum - eine schnelle Möglichkeit, Themen auf freie PDFs abzuklopfen
Ohne Schnickschnack drumherum – eine schnelle Möglichkeit, Themen auf freie PDFs abzuklopfen

Google Scholar

Der wissenschaftliche Ableger der Suchmaschine Google weist PDF-Dokumente aus, indem rechts von den Ergebnissen ein “PDF”-Link erscheint:

KLickt man die PDF-Link an, speichert man das Dokument automatisch aauf dem Gerät
Klickt man die PDF-Link an, speichert man das Dokument automatisch auf dem Gerät

Google Scholar ist recht bekannt und beliebt, nach einigen Studien sogar manches Mal aktueller in medizinischen Texten als PubMed, die weltgrößte Datenbank für medizinische Fachliteratur – aber nach wie vor handelt es sich um eine Suchmaschine, d. h. es findet keine redaktionelle Aufbereitung statt, es sind unsystematische Ergebnisse – bitte immer im Hinterkopf behalten. Nicht alle verlinkten PDF-Dokumente sind kostenfrei erhältlich (das gilt auch für die Ergebnisse bei BASE).

Universitätsbibliotheken

Wenn Sie als Studentin oder Dozentin einer Universität angehören, können Sie  im Netz Ihrer Hochschule auf wesentlich mehr PDF-Dokumente (und andere Texte) zugreifen; oft haben Sie auch die Möglichkeit, sich das Uni-Netz nach Hause zu holen, z. B. per VPN-Client.

Über Meta-Kataloge wie die von Bibliotheksverbünden oder  den Karlsruher Virtuellen Katalog haben Sie die Möglichkeit, bspw. digitale Publikationen gezielt zu suchen.

So sieht es beim KVK aus.
So sieht es beim KVK aus.

Kostenfrei sind diese Ergebisse dann in der Regel nur im Uni-Netz – bitte beachten. Und es können auch andere als PDF-Dokumente sein 😉

One comment on “PDF-Dokumente finden – Tipps

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere