Freefullpdf – die Suchmaschine für PDF-Dokumente

Im Oktober 2016 habe ich diese Suchmaschine für PDF-Dokumente bereits einmal erwähnt. Als eine Option unter anderen, um direkt an wissenschaftliche Texte heranzukommen. Aber Freefullpdf verdient durchaus eine eigene Vorstellung.

Die Vorteile

Wie der Name schon sagt, können Sie mit Freefullpdf PDF-Dokumente finden. Und zwar ohne die böse Überraschung, die Ihnen bei Goolge Schoolar begegnen kann, nämlich plötzlich vor einer Bezahlschranke zu stehen.

Unten im Footer gibt es den Link „Advanced“ – und nein, die Suchmaschine für PDF-Dokumente hat keine eigene erweiterte Suche. Sie finden hier aber Recherchetipps, also Hinweise, wie Sie Operatoren und Befehle einsetzen können. Die Beispiele sind zielgruppenorientiert, werden also mit wissenschaftlichen Fragestellungen vorgestellt.

Diese Befehle und Operatoren werden unter dem Reiter „Advanced“ vorgestellt:

  • OR
  • NOT
  • Phrasensuche
  • trunkieren/wildcard – gibt es bei Suchmaschinen so nicht mehr
  • intitle:

Außerdem werden wissenschaftliche Fachbegriffe automatisch übersetzt oder die korrekten Abkürzungen mit gesucht – wenn Sie so wollen, handelt es sich dabei um eine spezielle erweiterte OR-Suche.

Haben Sie eine Suchanfrage gestartet und die Ergebnisliste erscheint, können Sie oberhalb davon bestimmte Dokumentarten rausfiltern:

Screenshot Auswahlleiste für Dokumentenart bei Freefullpdf
Welche Art von PDF brauchen Sie?

Unterhalb der Ergebnisse in der Liste wird die Quelle genannt – und das sind häufig Hochschulen oder Repositorien:

Screenshot eienr Ergebnis liste bei freefullpdf mit Quellen - idR Hochschulen
Die Quellen sind gekennzeichnet

Gibt es auch Nachteile bei Freefullpdf?

Einmal das, was auch für andere Suchmaschinen gilt: Es ist ein bisschen vom Zufall abhängig, ob eine bestimmte Quelle, aus der PDF gezogen werden können, schon berücksichtigt wird. Es ist keine wirkliche Datenbank, redaktionell bertreut oder sonstwie kuratiert.

Bei meinem Test habe ich bei der Auswahl „Thesis“ feststellen müssen, dass die Filter offensichtlich nicht sicher funktionieren. Ein Text, den ich mir vorher angeschut habe und bei dem es sich um eine Master-Thesis handelte, tauchte bei dem Filter „Thesis“ nicht auf.

Das ist sicher davon abhängig, wo der Algorithmus die Bezeichnung sucht und wo die Hochschule oder das Repositorium die Info dazu hinschreibt. Deshalb rate ich dazu, die Suche möglichst opräszise zu gesatlten, damit die Anzahl der Treffer überschaubar bleibt. Dann können Sie alle Titel anschauen und die Filter nur noch so on the top nutzen. Bei meinem Beispiel handelt es sich um ein Thema aus dem Bereich „Social sciences & Humanities“ – ein erfahrungsgemäß eher kleiner Teil in der Fülle der wissenschaftlichen Publikationen.

Wann ist Freefullpdf sinnvoll zu nutzen?

Als erste Quelle für Ihre Literaturrecherche eher nicht. Das ist meine Meinung. Einen ersten Überblick sollten Sie sich mit einer Recherche verschafffen, in der die Zugangsmöglichkeit erst einmal nachgeordnet ist. Suchen Sie sehr aktuelle Sachen, können Sie Google Scholar nutzen – mit dem Zeitfilter auf „das aktuelle Jahr“. Für einen allgemeinen Überbllick empfehle ich große Kataloge oder Portale:

  • TIB für Technik und Naturwissenschaften
  • PubMed für Medizin
  • LIVIVO ebenfalls für Medizin, aber auch Umwelt- und Agrarwissenschaften
  • Econbiz für Wirtschaftswissenschaften
  • KVK für allgemeine Suchen. da hängt es dann von der Eisntellung bei den Katalogen ab.

Wenn Sie aber beispielsweise bereits einen Titel haben, den Sie jetzt sofort lesen wollen, können Sie bei Freefullpdf prüfen. ob der online zur Verfügung steht.

Auch wenn Sie zu bestimmten Autorinnen wissen wollen, was da online auffindbar ist, ist Freefullpdf eine gute Quelle.

Fazit

Freefullpdf ist eine gute Quelle, um frei verfügbare PDf in der wissenschaftlichen Literatur zu finden:

  • Sie können mit Hilfe von Operatoren und Befehlen sehr differenziert suchen
  • Sie können die Quellen der PDF in der Ergebnisliste sehen und einschätzen
  • Fürs Stöbern nach verfügbaren Texten bestimmter Autorinnen ist Freefullpdf eine Fundgrube

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.