Internetrecherche für Lehrerinnen und Lehrer – „Such!Maschine!“ Alles Google, oder was? – Präsenztag + Zoom-Meeting

Die fortschreitende Digitalisierung – auch, aber nicht nur, im Unterricht – fordert von allen Beteiligten grundlegende Kenntnisse, um sich WWW zurechtzufinden.

In Studium und Beruf werden bei den jungen Menschen genau diese Kenntnisse vorausgesetzt. Schule ist der Ort, an dem sie sich darin üben können und die Vorteile eines bewussten Umgangs mit den Angeboten im Internet handhaben lernen. Denn eine Suche mit Know-How ist zielführender als das blinde Vertrauen auf Algorithmen.

Die meisten Jugendlichen kennen zum Nachschlagen in erster Linie Google und Wikipedia. Das Internet hat aber mehr zu bieten. Außerdem verlangt es einen bewussten Umgang mit den digitalen Angeboten.

In dieser Fortbildung wird u.a. der Frage nachgegangen, wie wir eine verlässliche Information bzw. Quelle erkennen.

Damit Lehrerinnen und Lehrer hier unterstützen können, lernen Sie in diesem Seminar die Grundlagen der Internetrecherche über das Googeln und die Artikelabfrage bei Wikipedia hinaus.

Inhalte:

  • Verschiedene Suchmaschinen als Alternativen zu Google
  • Operatoren und Befehle, die die Suche effizienter machen.
  • Was hat Wikipedia alles zu bieten und wie kann man es sinnvoll nutzen?
  • Wie können Sie verlässliche von unzuverlässigen Informationen unterscheiden?

Die Fortbildung besteht aus zwei Teilen:

  • Am Präsenztag (18.11.2021) erhalten Sie in den Räumen der PhV-Akademie die ersten Einblicke in die Feinheiten der Internet-Recherche
  • Mit „Hausaufgaben“ versehen gehen Sie dann in die Praxisphase.
  • In einem Zoom-Meeting am 02.12.2021 tragen wir dann Ihre Erfahrungen zusammen und klären offen gebliebene Fragen.

Anmeldung ist hier möglich.

  • 00

    Tage

  • 00

    Stunden

  • 00

    Minuten

  • 00

    Sekunden

Datum

Nov 18 2021

Uhrzeit

Weiterer Temin: 2.12., 15-18 Uhr, online
Ganztägig

Veranstaltungsort

Akademie des Philologenverbandes NRW
Düsseldorf

Veranstalter

Akademie des Deutschen Philologenverbandes NRW

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.